Tageslied: LYLA FOY – Honeymoon

Posted in Aktuell an der Hörbar with tags , on 27/07/2014 by guteshoerenistwichtig

Eine riesige Schüssel voll Schokoladenpudding. Das wäre jetzt was.

 

° ° °

LYLA FOYHoneymoon
Mirrors In The Sky (2014)

lyla

° ° °

Tageslied: REM – Nightswimming

Posted in Aktuell an der Hörbar with tags , , , , , on 24/07/2014 by guteshoerenistwichtig

Abwärts wend ich mich zu der heiligen, unaussprechlichen, geheimnißvollen Nacht.
Fernab liegt die Welt – in eine tiefe Gruft versenkt – wüst und einsam ist ihre Stelle.
In den Sayten der Brust weht tiefe Wehmuth.
In Thautropfen will ich hinuntersinken und mit der Asche mich vermischen. – Fernen der Erinnerung, Wünsche der Jugend, der Kindheit Träume, des ganzen langen Lebens kurze Freuden und vergebliche Hoffnungen kommen in grauen Kleidern, wie Abendnebel nach der Sonne Untergang.
Novalis – Hymnen an die Nacht

° ° °
REMNightswimming
Automatic For The People (1993)

rem

° ° °

Sag ja: VASHTI BUNYAN – Across The Water

Posted in Aktuell an der Hörbar with tags , , , on 23/07/2014 by guteshoerenistwichtig

Und manchmal hat man das Gefühl, über Wasser gehen zu können. In Momenten.

° ° °
VASHTI BUNYANAcross The Water
Heartleap (10/2014)

vash

° ° °

Tageslied: TOCOTRONIC – Sie Wollen Uns Erzählen

Posted in Aktuell an der Hörbar with tags , , , on 23/07/2014 by guteshoerenistwichtig

Sie wollen ganz bestimmt
dass wir glücklich sind

° ° °
TOCOTRONIC - Sie Wollen Uns Erzählen
Es Ist Egal, Aber (1997)

toco

° ° °

Der schwere Mut: THE ANTLERS – Familiars

Posted in Aktuell an der Hörbar with tags , , , , , , , , on 22/07/2014 by guteshoerenistwichtig

Anders waren sie immer schon und schon immer waren sie für verschiedenste Überraschungen gut. So macht auch ihr neues Album
Familiars
keine Ausnahme.
Es ist nicht einfach das, was man eine Fortsetzung ihres letzten Albums Burst Apart nennen könnte, sie bewegen sich in einem luftleeren Raum, bringen sphärische und schwebende Momente ein, die sich langziehen, über Grenzen hinwegsetzen.

THE ANTLERS

verfügen über eingeschworene Fans, die bislang jeder Veränderung folgten und die alle Unwegbarkeiten brav als grandios und Schritt in die richtige Richtung annahmen.

Auf dem neuen Album nun bewegt sich das wankende Schiff erneut in ungeahnte stille und tiefe Gewässer.
Böige Bläser schlingern heran, schwappen über, verringern ihre Intensität, preschen erneut hervor wie Gischt über die Persenning, man beeilt sich und kommt gerade noch dazu, sich vor der nächsten Welle an die Reling zu klammern.
Friedlich.
Nur sanfte Bewegung im Wasser, die Dünung zieht, sanft. Schmeichelnd.
Und der Sommer geht dahin, schon bald ist der Hauch des Herbstes im Wind zu spüren.
Wie Gezeiten zieht es sich dahin, unaufhaltsam und als endloser Kreislauf.

Zu Hospice-Zeiten, als The XX noch der untergründige Hype waren, kamen Pete Silberman und seine (damals gerade erst zur Band formierten) Begleiter mit einer Platte, die anders war, cool genug, zu beeindrucken und mit melancholischen Songs und Texten über Krankheit und Vergänglichkeit eine Ernsthaftigkeit zu demonstrieren, die vielen anderen zeitgleichen Veröffentlichungen abging.

Mit Chris Coady am Produzentenpult (der zuletzt für u.a. die Future Islands tätig war, zuvor für Beach House, die Yeah Yeah Yeahs..) ist mit Familiars
nun ein neuerlicher (Ver-)Wandlungsprozess vollzogen,

THE ANTLERS

2014 klingen erwachsener und sehr erholt. Nach wie vor über alle Zweifel erhaben, stehen etwas über den Dingen und vermischen in ihren Songs jazzige Einflüsse, angeführt von den urplötzlich einsetzenden Bläserparts des Mitstreiters Darby Cicci, die oftmals drübergestreut wirken, ihre Wirkung aber mit jedem Hören größer scheinen lässt und die Tiefen der neuen Songs erst nach und nach zu erahnen sind. Trotz all der Traurigkeit und Langsamkeit wohnt ihnen eine Leichtigkeit inne, die fesselnd wirkt und die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Was vorab mit Palace begann, groß, unheimlich, von beängstigender Nähe und Intensität wird hier in Albumlänge fortgesetzt und ist an stiller Spannung kaum zu übertreffen.

Maximilian Hecker, REM, Dire Straits, Thirteen Moons, Tindersticks – es sind große Geschichten, die einem in den Sinn kommen und die hier erzählt werden.
Wir träumen. Wir alle träumen von Dingen und Menschen, von Situationen und manchmal sind es böse Träume und man schwitzt was das Zeug hält und die Bettwäsche saugen kann. Manchmal aber sind die Träume so, dass man sich wünscht, sie würden nicht zu Ende gehen und Teil Deiner Realität, Deines Lebens werden.

Manchmal braucht es Mut, sich den Träumen zu stellen. Mut, einen Schritt weiter zu gehen. Mut, seinen Mut vor anderen zu verteidigen.
Das hier ist eine Mut-Platte. Mit Traum und Realität und alledem.

Wer einen Eindruck sucht, sollte sich Intruders anhören. Und dann verstehen, was ich meine.

antlers

Palace

Doppelganger
Hotel

Intruders
Director
Parade
Surrender
Refuge

 97/100

Tageslied: FRANKA POTENTE & THOMAS D. – Wish (Komm Zu Mir)

Posted in Aktuell an der Hörbar with tags , , , , , , on 22/07/2014 by guteshoerenistwichtig

Mit 17 hat man noch Träume
Peggy March

° ° °
FRANKA POTENTE & THOMAS D.Wish (Komm Zu Mir)
Lola Rennt

wish

° ° °

Nachtmusik: THE HIDDEN CAMERAS – Carpe Jugular

Posted in Aktuell an der Hörbar with tags , , , on 21/07/2014 by guteshoerenistwichtig

Ein Job für die Schönheitschirurgie.

° ° °

THE HIDDEN CAMERASCarpe Jugular
Age (2014)

hidden
° ° °

Words For Music

Words For Music

The Hi-Life Companion

Just another WordPress.com weblog

Backseat Mafia

Art / Music / Apparel / Film - Born Sheffield, raised worldwide

THE FLUX

Bristol based online music webzine THE FLUX brings you exclusive features, reviews and interviews with some the best local, national and international artists in the music scene. All content subject to copyright. © THE FLUX 2013.

Revolution Blues

Another Green World

Literaturgefluester

Just another WordPress.com weblog

Pop-Polit

Das Blog für Popmusik und Literatur

Benn Wederwill

Worte für jeden

Vilmoskörtes Blog

vilmoskörte ist nicht vilmoskröte

Laubgeschwätz

und Waldgeflüster

barKeepers

social art project

Resting Heart - ein Tagebuch

Asperger. Schreiben als Beruf(ung). Vegane Ernährung. Spirituelles. Naturverbundenheit. Herzensangelegenheiten.

Ryan Hyde

New music reviews, opinions and thoughts.

Music Unmasked

Bringing justice to the essential tracks of the past, present and future

Wave △ Press

ethereal ► TRYTON / TRANSMISJA ► cold wave

Geschäfte mit Geschichte in Wien | Martin Frey & Philipp Graf

Photographien alter Geschäftsportale und Geschäfte in Wien

mydaybydaymusic

365 days a year, one song at a time.

359 music

Bang Yer Own Drum

AG Deutsch als Zweitsprache

im Symposion Deutschdidaktik (SDD)

ALPHABETICAL ORDER ORCHESTRA

We Will Make Music For Your Ears

Yellow Creatures

Download 'Nature of The Beast EP FREE now!

WAVEBUZZ

wir überfischen das musik meer

Grob. Gröber. Gröbchen.

JUST ANOTHER WEBLOG : KOLUMNEN. KOMMENTARE. KRAM.

GOOD WORD FOR BAD WORLD

Die Wochentagskolumne: Ein Blog für Menschen mit Familie, Job und einem Rattenschwanz

toutde5uite

Schöner leben mit und ohne Impulskontrolle

Extreme Listening Mode!

Music: there’s a lot of it about.

BineChile

The adventure may begin...

Boys in Lilies

Revue de Presse

The Tidal Wave of Indifference

Because life's too short to listen to shit music

sethsnap

Photographs from my world.

someofitistrue

Just another WordPress.com site

taken by sound.

New music reviews and interviews from a music nerd, finding, reviewing and interviewing the best new and undiscovered music that Earth has to offer.

a little bit louder

music and all that

She Blogs About Music

Sweet, sweet pages of blissful music

Screenwriter On Location

Talking about screenwriting, one scene at a time...

The Red Cedar

Essays on Heritage and Culture

allaboutchantelle

Freshly Pressed on August 10th 2012

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 76 Followern an